Europapark – Nachbetrachtung

ich hatte im Europa-Park ein GPS geraet dabei um den tag und die absolvierten achterbahnen aufzuzeichnen.

das ist dabei raus gekommen :

EP_GMAPs_k

und noch der screenshot des “Reisecomputers” vom Oregon300 :

3:20h als fahrtzeit und 6 minuten pause passt nicht so ganz zu den 9 stunden die wir da waren –> kein empfang in den fahrgeschaeften :-(

aber irgendwo waren wir mal fast 100 km/h schnell :-)

ich glaub ich weiss wo…

ScreenShotGarmin

zur Google Map :

den “Silver Star” hat die kiste nicht aufgezeichnet, das ging vermutlich ab dem ersten drop zu schnell

das kartenmaterial ist nicht aktuell – wo heute der “Blue Fire” steht sieht man hier noch einen parkplatz. ein altes GMAPs problem.

der gps track – durch den gpsvisualizer genudelt :

Elevation Plot :

ElevationEP

auf dem Elevation Plot kann man immerhin die “Grossen” erkennen, auch die fahrt im aussichtsturm – die wir problemlos machen konnten weil wenig los war – ist im Elevation Plot an dem kleinen hoehen plateau zu erkennen.

kleingedoens waren

das GPS geraet hat beim Speed Plot leider versagt. ich halte die 98,5 km/h als vmax fuer realistisch aber die spitzenwerte von 400+ km/h im Speed Plot selbstverstaendlich nicht !

SP_GMAPs_k

noch ein paar bilder, mit meiner ollen pentax geknipst :

mein resuemee :

  • scheee wars !
  • auch wenn mich der “Silver Star” als erstes fahrgeschaefft kalt in den unterzucker gedrueckt hat und mir danach lange zeit schlecht war – achterbahnen sind toll
  • achterbahnen sind viel zu kurz
  • das wetter war beschissen aber wir mussten nie laenger als 15 minuten anstehen. perfekt !
  • Sibylle will ‘nen “Blue Fire” in den garten
  • man sollte den “Silver Star” nicht als erstes fahren – danach ist der rest langweilig
  • ich sollte beim naechsten mal den Wintec GPS Logger nehmen, der zeichnet besser auf, findet schneller satelliten und bastelt den besseren track
  • auch wenn ich mich oft frage ob meine photoausruestung von 10 kg auf dem ruecken die muehe wert ist dann haben die beschissenen bilder der pentax kompakt kamera mich bestaetigt : ja – jedes kilo kamera ist es wert geschleppt zu werden

soviel zu unserer Europa Park aktion, als naechstes erzaehle ich Euch vom kanumieten auf dem Neckar :-)

schoenen abend noch !

Hinterlasse eine Antwort